Einladung zur Podiumsdiskussion 


Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Rainer Nowak über den Zusammenhang
von Religion und Integration und die Bedeutung gemeinschaftlicher Werte. 

Konrad Paul Liessmann, Essayist und Philosoph, unterrichtet „Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik“ an der Universität Wien. Seit 1996 ist er wissenschaftlicher Leiter des Philosophicums Lech und Herausgeber der gleichnamigen Buchreihe. In seinen Büchern behandelt Liessmann aktuelle Fragen und Diskurse zu gesellschaftspolitischen Themen. 2006 erschien das seitdem vieldiskutierte Buch „Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft". Zum selben Thema erschienen 2014 "Geisterstunde. Die Praxis der Unbildung" und 2017 "Bildung als Provokation". 2003 erhielt Liessmann den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für „Toleranz in Denken und Handeln“, 2006 wurde er Österreichs Wissenschafter des Jahres, 2016 erhielt er den Paul Watzlawick-Ehrenring. Des Weiteren ist Liessmann regelmäßiger Gast in der Diskussionsrunde „Sternstunde Philosophie“ des Schweizer Fernsehens und ständiger Kolumnist der Neuen Zürcher Zeitung.

Datum: 10. Oktober 2017
Wann: 19:00 Uhr | Einlass 18:30 Uhr
Wo: mumok kino | Museumsplatz 1, 1070 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um verbindliche Anmeldung.


 
 
 
 
Datum:  Di, 10. Okt. 2017 19:00 - 22:00
Ort:  mumok kino | Museumsplatz 1, 1070 Wien